Aminosäuren

L-Arginin

ist eine halbessentielle proteinogene Aminosäure, die an vielen Stoffwechselprozessen beteiligt ist.
Arginin ist auch eine der Ausgangssubstanzen für die Bildung von Stickstoffmonoxid (NO). Ihr Name leitet sich
aus dem Lateinischen „argentum“ für „Silber“ ab. 

Natürliches Vorkommen:

Gelatine, Kübiskerne, Pinienkerne, Nüsse, Fleisch, Fisch ...

 

 

Newsletter

Möchten Sie zum Thema Gesundheit & Wohlbefinden informiert sein und von unseren zahlreichen Angeboten profitieren?

Anmeldung Newsletter

SEEWALD – Der Film

SEEWALD und das Europakloster gehen gemeinsame Wege


LOGIN

Informationsportal
für Ärzte und medizinisches Fachpersonal

Sind Sie Arzt oder Therapeut? Registrieren