OrthoBalance proAB

mit 9 ausgewählten Bakterienstämmen, Vitamin K2 und C, sowie Vitamin B2 als nutritiver Beitrag für eine normale Schleimhaut

  • vegetarisch
  • glutenfrei

Bei Einnahme von Antibiotika.
Zur ernährungsbegleitenden Mikronährstoff-Balance.

OrthoBalance Produkte unterstützen begleitend zur Ernährung die Mikronährstoff-Balance bei Einnahme bestimmter Medikamente.

Medikamente und Mikronährstoffe nutzen oft den gleichen Regelkreis oder benötigen beide dieselben Transportwege. Die Einnahme bestimmter Medikamente kann den Mikronährstoffhaushalt beeinflussen und zu einem veränderten Bedarf führen. Dies kann den Organismus beeinflussen, auch mit unerwünschten Begleiterscheinungen, was Auswirkungen auf den gesamten Organismus haben kann.

Antibiotika beeinflussen die normale Bakterienflora sowie den Vitamin C- und K-Haushalt sowie die Vitamin B2-Aufnahme.

OrthoBalance proAB enthält diese Mikronährstoffe in einem ausgewogenen Verhältnis und leistet so unterstützend zur normalen Ernährung einen Beitrag zu einer harmonischen Mikronährstoff-Balance. Vitamin B2 leistet einen ergänzenden Beitrag zu einer normalen Schleimhaut, auch der Darmschleimhaut Mit 9 aktiven Bakterienstämmen und einer Gesamtbakterienzahl pro Tagesdosis (2 Kapseln) von 6 Milliarden hilfreichen Bakterien.

Vitamin C (Calcium-L-ascorbat / Threonat (Ester-C®))

  • trägt zu einem normalen Energiestoffwechsel bei
  • trägt zu einer normalen Funktion des Immunsystems bei
  • trägt dazu bei, die Zellen vor oxidativem Stress zu schützen
  • trägt zur Verringerung von Müdigkeit und Ermüdung bei

Das in OrthoBalance proAB verwendete Ester-C® (Calcium-L-ascorbat / Threonat) ist pH-neutral, hält einen konstanten Vitamin-C-Spiegel über 24 Stunden aufrecht und zeichnet sich durch eine schnelle Absorption und hohe Bioverfügbarkeit aus.

Vitamin K2 (Menachinon)

  • trägt zu einer normalen Blutgerinnung bei
  • trägt zur Erhaltung normaler Knochen bei

Vitamin B2 (Riboflavin)

  • trägt zu einem normalen Energiestoffwechsel und des Nervensystems bei
  • trägt zur Erhaltung normaler Schleimhäute, Haut und Sehkraft bei
  • trägt zur Erhaltung normaler roter Blutkörperchen bei
  • trägt zu einem normalen Eisenstoffwechsel bei
  • trägt dazu bei, die Zellen vor oxidativem Stress zu schützen
  • trägt zur Verringerung von Müdigkeit und Ermüdung bei

Bifidobakterium bifidus wurde bereits im Jahre 1900 beschrieben und ist ein seit langem bekanntes und geschätztes Bakterium. Als probiotisches Bakterium gehört es zur normalen Darmflora und produziert Essig- und Milchsäure.

Bifidobakterium infantis gehört zu den natürlichen Bakterien des Dickdarms. Gemeinsam mit den anderen Bifidobakterien gehört es zu den ersten Mikroorganismen, die nach der Geburt den Verdauungstrakt eines Säuglings besiedeln.

Bifidobakterium lactis ist ein probiotisches, im Darm natürlich vorkommendes Bakterium, welches Essigsäure und Milchsäure produziert.

Bifidobakterium longum ist ein probiotisches Milchsäurebakterium, das vor allem im Dickdarm in großer Zahl vorkommt.

Enterococcus faecium gehört zur normalen Darmflora im Dickdarm und ist auch im Dünndarm zu finden. In seinem Stoffwechsel produziert Enterococcus faecium kurzkettige Fettsäuren und sogenannten Bacteriocine. Enterococcus faecium gehört zu den Milchsäurebakterien und ist auch in der Muttermilch enthalten.

Lactobacillus acidophilus ist ein probiotisches Bakterium, welches zu den Milchsäurebakterien gehört und vor allem den Verdauungs- und Vaginaltrakt besiedelt. Milchsäurebakterien wandeln Kohlenhydrate, also Zucker (Glukose), zu Milchsäure um.

Lactobacillus paracasei ist ein probiotisches Bakterium, das natürlicherweise in der Darmflora vorkommt.

Lactobacillus plantarum ist ein probiotisches Bakterium, das ursprünglich im menschlichen Speichel entdeckt wurde. Es ist ein natürlicher Bewohner des Verdauungstraktes und zeichnet sich durch eine gute Anpassungsfähigkeit und Flexibilität gegenüber veränderten Bedinungen aus.

Lactobacillus rhamnosus  ist  ein  probiotisches  Bakterium  und  ein  natürlicher  Bestandteil  sowohl  im Verdauungs- als auch im Urogenitaltrakt. Im Gegensatz zu anderen Milchsäurebakterien ist es allerdings kein dauerhafter Bewohner, sondern tritt nur vorübergehen auf.


Fructooligosaccharide sind Präbiotika und dienen probiotischen Bakterien als Nahrung. Sie bestehen hauptsächlich aus Inulin und Oligofructose. Sie können vom Menschen aber nicht in normale Fructose umgewandelt werden, sondern werden schließlich als unverdaubare Ballaststoffe wieder ausgeschieden.

Inhaltsstoffe pro Tagesportion (2 Kapseln)

Inhaltsstoff Menge/Einheit %NRV*
Vitamin K2 75 μg 100 %
Vitamin B2 (Riboflavin) 2,8 mg 200 %
Vitamin C 160 mg 200 %
Bifidobakterium lactis 6,7 mg
(0,67 Mrd. KBE)
-
Bifidobakterium longum 6,7 mg
(0,67 Mrd. KBE)
-
Bifidobakterium infantis 6,7 mg
(0,67 Mrd. KBE)
-
Bifidobakterium bifidum 6,7 mg
(0,67 Mrd. KBE)
-
Enterococcus faecium 6,7 mg
(0,67 Mrd. KBE)
-
Lactobacillus acidophilus 6,7 mg
(0,67 Mrd. KBE)
-
Lactobacillus paracasei 6,7 mg
(0,67 Mrd. KBE)
-
Lactobacillus plantarum 6,7 mg
(0,67 Mrd. KBE)
-
Lactobacillus rhamnosus 6,7 mg
(0,67 Mrd. KBE)
-
Fructooligosaccharide 200 mg -

* Anteil des Tagesbedarfs gemäß Lebensmittelinformationsverordnung

Nahrungsergänzungsmittel sind kein Ersatz für eine ausgewogene und abwechslungsreiche Ernährung.

Information für Fachkreise

Weiterführende Informationen zu unseren Produkten können aus rechtlichen Gründen nur Fachkreisen im geschützten Bereich zur Verfügung gestellt werden. Um Zugang zum Fachbereich zu erhalten, registrieren Sie sich bitte hier.

LOGIN

Informationsportal
für Ärzte und medizinisches Fachpersonal

Sind Sie Arzt oder Therapeut? Registrieren

Veranstaltungen