Entspannung & Schlaf

Ruhe- und Entspannungsphasen sowie ausreichend Schlaf sind für unseren Körper wichtig. Denn während dieser Zeit verarbeiten wir das Erlebte, entspannen übermüdete Muskeln und lösen seelische Belastungen – sowie vieles mehr.

Mehr lesen

5-HTP Komplex

ab 34,00 €*
Nerven, Stress, Neurotransmitter

Verfügbare Packungsgrößen

Stressbalance plus Lavendel

ab 18,70 €*
Nerven, Psyche, Entspannung

Verfügbare Packungsgrößen

SAMe 200 mg

45,40 €*
Nerven, Psyche, Homocystein-Stoffwechsel

Verfügbare Packungsgrößen

MyRelax

ab 31,20 €*
Nerven, Energie, Hormone

Verfügbare Packungsgrößen

5-HTP Mono

45,80 €*
Nerven, Stress, Neurotransmitter

Verfügbare Packungsgrößen

L-Tryptophan

30,40 €*
Nerven, Psyche, Energie

Verfügbare Packungsgrößen

Im Alltag immer alles unter einen Hut zu bekommen ist oft gar nicht so einfach – wenn berufliche und soziale Verpflichtungen Überhand nehmen, kommen die für Körper und Seele so wichtigen Entspannungsphasen und Schlaf oftmals zu kurz. Dabei ist die Balance zwischen Anspannung und Entspannung sehr wichtig für unser körperliches Wohlbefinden. Wir haben nachstehend unsere Empfehlungen für nutritive Unterstützer sowie Entspannungs-Tipps für Sie zusammengefasst.
Produkte für Nerven & Psyche

Mit den richtigen Nährstoffen können wir Nerven und Psyche unterstützen. Erfahren Sie mehr darüber!

Vitamine, Minerale und Pflanzen für Entspannung und eine gute Nacht:

Magnesium: Magnesium ist auch als „Anti-Stress-Mineral“ bekannt. Denn es entspannt Muskeln und hilft durch seinen Einfluss auf psychische Funktionen dabei „runterzukommen“.

B-Vitamine: Bei vielen stressbelasteten Personen kommt die Versorgung mit den wichtigen B-Vitaminen zu kurz. Vitamin B1, B2, B6, B12 unterstützen das Nervensystem.

Lavendel: Lavendel (Lavandula angustifolia) ist eine beliebte wohlduftende Pflanze, deren Blüten nachts gerne neben das Kopfkissen gelegt werden. Sie enthält unter anderem Cumarine, Triterpene, Cineole und Flavonoide. Lavendel ist hilfreich zur Entspannung und bei leichter innerer Unruhe.

Baldrian: Baldrianwurzel (Valeriana officinalis) enthält Sesquiterpene, Lignane, Flavonoide und Alkaloide. Wichtig für die ausgleichende Eigenschaft von Baldrian ist vor allem die Valerensäure. Einige Lignane der Baldrianwurzel haben eine Affinität zu Serotoninrezeptoren (5-HT1a). Baldrian kann das mentale Wohlbefinden in Stresssituationen beeinflussen, hat ausgleichende Eigenschaften und unterstützt so eine gute Nacht.

Melisse: Melisse (Melissa officinalis) trägt zu Ruhe und Gelassenheit bei.

Hopfen: Hopfen (Humulus lupulus) gehört zur Familie der Hanfgewächse. Die Blüten enthalten Lupulin, Harze, ätherisches Öl und Gerbstoffe. Der bittere Hopfen ist seit jeher bekannt für seine beruhigenden Eigenschaften.

Tipps zum Entspannen
  • Abendliche Rituale: Führen Sie ein abendliches Ritual ein – das muss nicht ewig dauern, aber sollte ein fester Bestandteil Ihres Tages werden. Zum Beispiel Meditation, Journaling, eine halbe Stunde Lesen, eine große Tasse Tee trinken.

  • Zeit nehmen für sich: Gerade wenn Ihre Tage bereits wochenlang verplant sind – tragen Sie sich fixe Zeiten in Ihren Kalender, die Sie sich selbst widmen. Ein Entspannungsbad jeden Donnerstagabend? Oder vielleicht ein fixer Massagetermin alle zwei Wochen?

  • Raus an die frische Luft: Spazieren gehen, Joggen oder Rad fahren macht den Kopf frei. Und zwar bei jedem Wetter. Denn wie Oma schon sagte: „Es gibt kein schlechtes Wetter, nur schlechte Kleidung“.

  • Entspannungsatmung: Einatmen und bis vier zählen – Ausatmen und währenddessen bis acht zählen.